Angebot!

Marignano 1515–2015

CHF 79.00 CHF 29.00

Kategorie:

Beschreibung

Marignano 1515–2015: Die Geburtsstunde der Schweizer Neutralität

Durch ihre Südpolitik sind die Eidgenossen mehrmals an den italienischen Feldzügen um 1500 beteiligt. In der Geschichte der Alten 13-örtigen Eidgenossenschaft ist die Schlacht von Marignano 1515, in Italien bekannt als «Battaglia dei Giganti», ein Schlüsselereignis, mit Auswirkungen bis heute auf die moderne Schweiz.

Nach der Niederlage der Eidgenossen gegen die Franzosen und die sie unterstützenden Venezianer ziehen sich die Schweizer geordnet nach Mailand zurück. Dies bedeutet das Ende der eidgenössischen Grossmachtpolitik und der Anfang einer Wende hin zum jahrhundertealten Stillesitzen bzw. einen Einschnitt für die zukünftige Festlegung der heutigen Neutralität der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Fortan sind Schweizer Söldner bis ins 19. Jahrhundert gesuchte Krieger in Fremden Diensten.

Die Kodifizierung der Neutralität erfolgt erst im Zusammenhang mit dem Wiener Kongress im Zweiten Pariser Frieden 1815. Die Darstellung der Geschichte in Ausschnitten von 1515 bis 2015 soll die Zusammenhänge mit Marignano auf der Grundlage einer breit abgestützten Themenauswahl aufzeigen: von der Schlacht zur Neutralität. Der Bildband gibt Anlass, die historischen Ereignisse zu reflektieren, und ist ein Beitrag zum 500. Jahrestag der Schlacht von Marignano 2015.

Der reich illustrierte Band stellt die 500-jährige Entwicklung der Geschichte in einzelnen Abschnitten dar. Bestellen Sie jetzt das 528 Seiten starke Kompendium zum Sonderpreis von 29 Franken (statt 79 Franken).

Autor: Roland Haudenschild