Fahnengruss

CHF 25.00

Kategorie:

Beschreibung

Vor uns liegt ein ungewöhnliches Buch zu einer ungewöhnlichen Militärkarriere. Zunächst im Rotkreuzdienst eingeteilt leistete die Autorin nichts Besonderes, über das ein Buch zu schreiben sich lohnen würde. Nach Erfüllung der Dienstpflicht als Fourier schlug sie einen ganz anderen Weg ein. Über die ausserdienstliche Tätigkeit im Schweizerischen Militär-Sanitäts-Verband gelangte sie zu weiteren Militärvereinen und schliesslich zur Militärzeitschrift SCHWEIZER SOLDAT.

Durch die Tätigkeit als Redaktorin und Berichterstatterin kam sie in der Armee nun mit allen Bereichen unseres Wehrwesens in Kontakt, in fast alle Truppengattungen und sie lernte Persönlichkeiten aller Grade und Funktionen kennen. Unermüdlich war sie unterwegs
und kein Weg war ihr zu viel. Schreiben wurde zu ihrem Lebensinhalt.

Ursula Bonetti berichtet in ihrem Buch «Fahnengruss» darüber in ihrem ganz persönlichen, gefälligen Schreibstil, der sich angenehm liest und gefreute Lesestunden schenkt. Sie geht in ihrem Buch zurück bis zur Kindheit und sie schliesst ihr Lebenswerk mit der Gegenwart ab. Rund 40 Jahre Schweizer Militäralltag und militärische Anlässe ziehen in einem bunten Aufmarsch an uns vorbei. Im Mittelpunkt stehen oftmals die Feldzeichen der Milizarmee oder der militärischen Vereine und Verbände sowie auch Erfahrungen, Begegnungen und Kameradschaft.

Die Autorin will mit diesem Buch ein deutliches und positives Zeichen setzen gegen die leider häufig negative Berichterstattung über unsere Armee in den Tagesmedien. Der Militärdienst als Beitrag zu Sicherheit und Freiheit in unserer schönen Heimat darf ruhig etwas ungewöhnlich beschrieben werden. Das Buch lässt uns Nachdenken, Staunen, Zustimmen, Erinnern und auch Schmunzeln.